Thesaurus: Der Schlüssel für eine erfolgreiche Suche in Ihrer Medienbibliothek

Was ist ein Thesaurus?

Führt man sich vor Augen, dass in einer Medienbibliothek Tausende von Assets verwaltet werden (Fotos, Videos, Logos usw.), wird klar, dass diese nicht nur sauber geordnet, sondern auch richtig benannt werden müssen. Nur so sind Mitarbeiter in der Lage, problemlos das zu finden, wonach sie suchen. Hier setzt der Thesaurus an.

Ein Thesaurus ist ein sprachliches Hilfsmittel, das dieser zweifachen Anforderung gerecht wird, indem er die Fragen der Mitarbeiter und die Suchergebnissen sinnvoll miteinander verbindet:

  • Einerseits bietet seine Baumstruktur, die mit der eines Dateisystems vergleichbar ist, die Möglichkeit, Begriffe nach Ober- und Unterbegriffen zu sortieren. Dadurch können mehr oder weniger umfassende Suchanfragen durchgeführt werden. Gibt man etwa Gebäude in das Suchfeld ein, werden verschiedene Gebäudearten (industrielle, landwirtschaftliche, öffentliche usw.) vorgeschlagen.
  • Andererseits kann ein Thesaurus, aufgrund seiner Darstellung in Form einer standardisierten und strukturierten Liste von Indexbegriffen, und deren jeweiligen Entsprechungen, Synonyme, Polyseme, Homonyme und Abkürzungen abbilden. Nehmen wir hierzu zwei konkrete Beispiele. In einem Wirtschaftszusammenhang kann das Wort Absatz beispielsweise mit HandelDistribution und Marktvolumen in Verbindung gebracht werden. So wird eine falsche Assoziation mit Begriffen wie Schuh oder Textabschnitt vermieden. Ein weiteres Beispiel wäre ein Benutzer, der die Abkürzung CEM eintippt, und die gleichen Ergebnisse erhält, als hätte er nach dem Schlagwort Customer Experience Management gesucht. Ganz gleich welchen Begriff der Benutzer in das Suchfeld eingibt: Er findet stets die passenden Bilder.

Ein Unternehmen kann mitunter auch über mehrere Thesauri verfügen. So wäre etwa im Falle von Lego-Bausteinen ein Thesaurus für die Farben und ein anderer für die Formen denkbar.

Die gleiche Sprache sprechen

Man könnte sagen, dass die Verwendung eines Thesaurus dazu führt, dass alle Mitarbeiter einer Organisation die gleiche Sprache sprechen. Damit die Filialen im Ausland ebenfalls davon profitieren, muss dieser lediglich in die entsprechenden Sprachen übersetzt werden.

Bedenken Sie auch, dass sich die Sprache eines Unternehmens, wie alle anderen lebenden Sprachen, im Laufe der Zeit verändert. Das bedeutet, dass einige Begriffe im Laufe der Zeit unbrauchbar werden können. Der Thesaurus sollte daher regelmäßig aktualisiert werden.

Mit seiner Dokumentationsabteilung ist Wedia Spezialist in Sachen Dokumentenverarbeitung (Indexierung, Katalogisierung und Beschriftung). Falls Sie mehr über diesen Rund-um-Service von Wedia erfahren möchten, dann können Sie uns gerne kontaktieren.