Die Herausforderung

 

Markenhersteller stehen derzeit vor der schwierigen Aufgabe, die volle Kontrolle über die Verwaltung, Organisation und Verteilung ihrer Inhalte zurückzugewinnen und sich gleichzeitig an die schneller werdende digitale Transformation ihrer Marketingaktivitäten anzupassen. Im heutigen schnelllebigen Zeitalter der Digitalisierung, Mobile-Medien und sozialen Netzwerke hat die Menge an Mediendateien und -formaten, die Marketing- und Kommunikationsteams produzieren und verwalten müssen, massiv zugenommen. An dieser Stelle kommt das Medienmanagement oder Digital Asset Management ins Spiel.

 

Viele Unternehmen arbeiten weiterhin mit klassischen Methoden und Werkzeugen zur Verwaltung ihrer digitalen Mediendateien.  Dadurch wird die Speicherung, Suche, das Auffinden und Teilen relevanter Medien besonders erschwert. Der Einsatz veralteter Medienmanagement-Lösungen führt unvermeidlich zu einer geringeren Leistung, mangelnder Effizienz und verminderter Benutzerfreundlichkeit und Autonomie.

Wedia Digital Asset Management

Unsere Lösung

 

Wedias Digital Asset Management Lösung (DAM) ist aus einer einfachen Grundidee heraus entstanden: Die Entwickung eines zentralen Knotenpunkt für alle Medienressourcen, der die Verwaltung von Millionen von Mediendateien über alle Teams, Kanäle und Märkte hinweg erleichtert.

 

Weiterhin wurden Benutzeroberfläche und User-Experience (Kundenerlebnis) stark verbessert. So ist es jedem Nutzer möglich, jede Art von Mediendatei präzise, schnell und mit so wenigen Klicks wie möglich zu finden. Mit Wedias Digital Asset Management Lösung sind Sie in der Lage, Mediendateien über einen einzigen Link zu teilen, in Ihre digitalen Veröffentlichungen einzubinden, Microsoft PowerPoint mit dem DAM-System zu verbinden, wodurch Dateien einfach mit Drag-and-Drop in Ihre Präsentation eingefügt werden können und vieles mehr.

 

Wedias DAM-Lösung wurde speziell für Unternehmen entwickelt, die Ihre digitalen Ressourcen präzise steuern möchten. Aus diesem Grund bietet es die Möglichkeit, Freigabe-Workflows individuell zu gestalten, Lizenzmissbrauch zu verhindern und dafür zu sorgen, dass alle veröffentlichten Inhalte erfasst und aufgezeichnet werden.

 

Die nach dem SaaS-Modell (Software as a Service) betriebene, native Cloud- und Full-Web-Technologie der von Wedia entwickelten Digital Asset Management Lösung muss nicht auf dem Computer des Kunden oder eines Administrators installiert werden. Folglich kann diese schnell und bequem sowohl auf lokaler als auch auf globaler Ebene genutzt werden.

Wir helfen Markeninhabern dabei, ihre gesamten digitalen Ressourcen von einer einzigen Plattform aus zu verwalten, zu teilen und wiederzuverwenden.

Ihre Vorteile

Entwickeln Sie eine Medienbibliothek nach dem Single-Point-of-Truth-Prinzip (SPOT)

 

Dadurch können Benutzer schneller als je zuvor genau die von ihnen gesuchte Ressource finden.

Mediendateien können im Handumdrehen gespeichert und geordnet werden, so dass Inhalte problemlos hinzugefügt und wiederverwendet werden können.

 

Unbegrenzte Variationen von einer einzigen Master-Datei erstellen

 

Automatisierte Konvertierungsfunktionen machen das Ändern von Inhalten, Formaten und Auflösungen einfacher, schneller und effizienter.

Inhalte optimal vereinheitlichen

 

Benutzer können sich darauf verlassen, dass es für jede Medienressource, die sie zur Verwendung auf Mobilgeräten, Tablets oder Websites auswählen, nur eine einzige Masterdatei gibt.

So kann die Einheitlichkeit der Marke über alle Teams, Märkte und Kanäle hinweg gewährleistet werden.

 

 

Das MarCom-Nutzungserlebnis verbessern

 

Wedias DAM-Lösung erhöht dank seines einzigartigen Nutzungserlebnisses und einer benutzerfreundlichen Oberfläche das MarCom-Nutzungserlebnis. Zusätzlich werden so Zeit und Aufwand bei der Verwaltung digitaler Ressourcen gespart.

Unsere Erfolgsgeschichte mit Total

 

Mit 107 000 Mitarbeitern in 130 Ländern produziert TOTAL eine beachtliche Menge an Fotos und Videos, die sowohl von internen (Kommunikationsberater, Vermarkter usw.), als auch von externen Mitarbeitern (Agenturen, Journalisten, Partner usw.) genutzt werden.

 

Um seine Medienverwaltungsprozesse zu straffen, hat sich TOTAL für den Digital Asset Management Modul von Wedia entschieden, das das Unternehmen vollständig in seine Websites integrieren konnte.

Lernen Sie unsere Lösung näher kennen.