Neues Wedia Funktion: Bilderkennung mit Deep Learning

Bilderkennung mit Deep Learning

Innovation ist für Wedia von zentraler Bedeutung. Daher sind unsere Teams ständig auf der Suche nach neuen Trends im digitalen Marketing, die messbare Vorteile für unsere Kunden bieten. Wir Arbeiten unentwegt daran den Funktionsumfang unserer Lösung mit den besten Features zu erweitern.

Ein Ergebnis dieser Anstrengungen sind die kürzlich von unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung bereitgestellten neuen Funktionen für das Digital Asset Management (DAM) Modul, welche die Verarbeitung und Verschlagwortung von Bildern erheblich vereinfachen.

Wedia hat die Funktion Deep Learning (ein Teilgebiet des maschinellen Lernens) in seinen Bilderkennungsmechanismus integriert. Mithilfe dieser Funktion kann der Bildinhalt analysiert und eine Gruppe von Schlagwörtern generiert werden. Aber das ist noch nicht alles.

Durch die Bilderkennungsfunktion sind Sie auch in der Lage:

  • den interessantesten Bildbereich zu erkennen und von diesem einen automatischen Ausschnitt zu erstellen der unabhängig von der Bildgröße bestehen bleibt (zum Beispiel auf einer Leinwand, einem Tablet oder Smartphone),
  • das Bild in einen oder mehrere unter Umständen speziell auf Ihre Branche zugeschnittene Thesauri einzuordnen (zu klassifizieren), die Sie nach und nach weiterentwickeln und definieren können,
  • die dominierenden Farben eines Bildes zu erkennen und damit über eine neue Suchfunktion, nach Farben oder Farbkombinationen zu filtern.

Sind Sie an dieser neuen Funktion interessiert?

Unsere Lösung erlaubt es, die Funktion entweder für alle neu zu indexierenden Bilder zu aktivieren oder nur für ein speziell ausgewähltes Bild. Das System schlägt dazu jedes mal eine Reihe von erkannten Keywords vor: Sie bestimmen dann ob Sie diejenigen die Ihnen am relevantesten erscheinen auswählen (oder nicht auswählen) möchten.

Was ist der Hauptvorteil dieser Funktion? Die Funktion kann die Genauigkeit des Bildklassifizierungssystems Ihrer DAM-Lösung deutlich verbessern und so die Arbeit Ihrer Recherche-Experten erleichtern. Als zentraler Vorteil erhalten sie eine bessere Qualität bei weniger Aufwand.