video

Wie Video 2018 das Business beschleunigt

22 Milliarden: So viele Videos werden täglich auf Snapchat, Facebook und YouTube angesehen. Eine Zahl, die wahrhaftig außerhalb des Vorstellungsvermögens liegt. Neben dem Anstieg der Aufrufe, zeichnet sich Video durch seinen positiven Einfluss auf die Konversionsrate aus. In den sozialen Netzwerken steigert der Einsatz von Videos das Engagement, und im Einkaufsprozess ist es viel wahrscheinlicher, dass 64 % der Nutzer, die ein Video angesehen haben, den Kaufvorgang auch abschließen. Selbst ein soziales Netzwerk wie LinkedIn, das ursprünglich wenig auf Video ausgerichtet war, trifft jetzt vermehrt Maßnahmen, um die Integration und den Austausch von Videoinhalten zu erleichtern.

Wir könnten an dieser Stelle noch weitere Statistiken anführen (und andere machen dies auch, z. B. hier) und alle würden zu derselben Schlussfolgerung beitragen: Video bietet sich als Hauptelement Ihres Content-Marketings an. Und das völlig unabhängig davon, ob Ihre Marke im B2C- oder B2B-Bereich tätig ist.

Videos bringen Dynamik in die Content-Strategien

Ob man mit aufgezeichneten Videos die Aufmerksamkeit erwecken möchte oder Produktinteressenten mit einem Tutorial überzeugen will – Video bietet sich als bevorzugtes Format an. Bei Websitebesuchern lesen etwa 20 % den Text, aber 80 % sehen sich die Videos an … Es ist also wenig überraschend, dass innerhalb eines Jahres der Anteil der Marketing-Verantwortlichen, die von Video überzeugt sind, von 82 % im Jahr 2017 auf 85 % im Jahr 2018 gestiegen ist. Das Wachstum geht noch weiter, besonders weil man nun die Nutzung, wie beim User Generated Content (UGC), auch industrialisieren kann.

Zielgruppen zu bitten, Videocontent beizutragen, ist eine interessante Praktik, um Communitys einzubinden, aber sie stößt oft an eine Grenze, nämlich bei der Moderation. Es ist tatsächlich nicht einfach, Hunderte von Inhalten zu filtern, um unangemessene Videos zu vermeiden. Die Nutzung künstlicher Intelligenz erleichtert die Identifizierung von Inhalten, die gelöscht werden müssen. Die Analyse gesprochener Worte und Szenen ermöglicht es, eine Vorab-Moderation zweifelhafter Inhalte durchzuführen, bevor Menschen schließlich die finale Entscheidung treffen.

Der Einsatz künstlicher Intelligenz erweist sich außerdem als sehr nützlich, um Produktinhalte der Fans einer Marke zu vervielfältigen. So können beispielsweise die bekannten „Unboxing“-Videos (in denen ein Nutzer filmt und kommentiert, wie er ein Produkt auspackt), automatisch identifiziert und kategorisiert werden. Aber UGC ist nicht der einzige Fall, bei dem man vom Einsatz künstlicher Intelligenz bei Videos profitieren kann. Tatsächlich ist sie für das gesamte Video-Content-Management nützlich. Die automatische Filterung von Metadaten vereinfacht das Tagging der Inhalte und ermöglicht so eine bessere Nutzung während des Lebenszyklus. Die Kombination verschiedener Erkennungsmerkmale (Stimme, Personen, Szenen usw.) ermöglicht es bereits, kurze Versionen langer Videos zu erstellen. Video wird zu einem Medium, das immer einfacher bearbeitet und gemanagt werden kann, auch in mehrsprachigen Umgebungen, da die Umsetzung von Übersetzungen und Untertitelungen heutzutage viel leichter geworden ist.

[Entdecken Sie die intelligente Videothek von Wedia]

Videos steigern die Konversionen

Auch wenn sich die Videoproduktion demokratisiert, sind die Kosten immer noch höher als bei einer Textproduktion. Aber dafür zahlt sich die Leistung aus … Wenn man ein Video in ein Mailing einbindet, steigert dies die Klickrate um 200 % bis 300 %. Auf einer Landing Page bringen Videos eine 80 % höhere Kaufkonversion. Im Immobiliensektor sind die Unterschiede sogar noch beeindruckender: Anzeigen mit Video generieren fünf mal mehr Anfragen nach weiteren Informationen als herkömmliche Anzeigen.

Und das ist nur der Anfang der Geschichte: die Konversionsmechanismen gewinnen an Leistung, da die Videos selbst immer interaktiver werden. Vom einfachen Call-to-Action, der auf zusätzliche Informationen verweist, bis hin zum Entscheidungsbaum, der je nach den Bedürfnissen der potenziellen Kunden zum passenden Videosegment führt, erweitert sich das Feld der Möglichkeiten enorm. Ergebnis: die Qualifizierung eines Leads wird direkt im Video vorgenommen, und nicht mehr in einem gesonderten Formular. Allgemeiner gesprochen, ist Video ein sehr personalisierbares Material, das je nach Route eines bestehenden oder Visualisierungskontext eines potenziellen Kunden angepasst wird. Eine Personalisierung, die bessere Konversions- und Engagementraten garantiert.

[Erfahren Sie, wie Sie mit Wedia interaktive Erlebnisse erschaffen können]

Videos bieten eine neue Nutzererfahrung

Videos werden sowohl am PC als auch mobil konsumiert (41 % der Franzosen sehen sich Videos auf ihrem Smartphone an), wobei die Streamingleistungen für aufgezeichnete oder Live-Videos, teilweise mit 360°-Aufnahmen, variieren. Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten, aber es bleibt auch eine Herausforderung für Kommunikations- und Marketingverantwortliche: Aufmerksamkeit durch eine optimale Nutzererfahrung zu wecken.

Wie bei der Textproduktion, ist beim Video nicht nur die Produktion ausschlaggebend, sondern auch die Verbreitung – also die Übertragung im Falle von Video. Das Erlebnis beginnt bei der Darstellung des Players, der vielfältige Bedienmöglichkeiten bieten muss (Auswahl starker Momente, Return-to-Live-Funktion usw.) und geht weiter mit der Übertragung, die von der verfügbaren Bandbreite abhängt. Im Falle einer Ausstrahlung in Unternehmen hängt die Erfahrung auch von der Kulisse ab, mit dem Einsatz sogennanter e-CDN-Lösungen (Enterprise Content Delivery Network), die die Übertragung innerhalb des Unternehmens verbessern ohne die Netzleistung einzuschränken.

[Entdecken Sie die Videoplattform für Unternehmen von  Wedia]

Für Video ist 2018 zweifellos der Beginn einer neuen Ära, weil Video fester und dauerhafter Bestandteil der Konsumgewohnheiten von Inhalten wird. Auch weil die Weiterentwicklung der Technologie ein agiles Management von Videos ermöglicht. Es ist tatsächlich so, dass im Jahr 2018 Video eine entscheidende Rolle in Ihrem Content-Marketing spielen muss.



Demo anfordern
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns auf
Kontaktieren Sie uns
dolor ut eleifend tristique lectus porta.