Das DAM im Energiesektor

Das DAM im Energiesektor als Schlüssel zum Erfolg

Gas, Wasser, Strom, Telekommunikation. In diesen Bereichen hat die Privatisierung den Markt sowie die Kundenbeziehungen völlig auf den Kopf gestellt. Jetzt geht es darum, sich von der Konkurrenz abzuheben, neue Kunden zu erobern und neue Märkte zu erschließen. Bei bestehenden Kunden liegt die Herausforderung darin, diese vor allem durch Online-Dienste und -Inhalte zu binden. Jetzt ist ein reibungsloses Visual-Content-Management und insbesondere der Einsatz von Video-Inhalten gefragt, um neue Erfolge verzeichnen zu können. Welche Nutzen kann das DAM in diesem Zusammenhang also dem Energiesektor bieten?

Wie können Sie sicherstellen, dass sich Ihre Teams auf eine einzige, zentrale Datenbank (SSOT, Single Source Of Truth) beziehen? Wie kann die Kommunikation in Einklang mit den Marketingaktionen Ihrer Gruppe gewährleistet werden? Wie können mehrere Tausend Marketing-Inhalte im Rahmen eines erfolgreichen digitalen Erlebnisses über ein und dieselbe Plattform verbreitet werden?

Unternehmen im Energiesektor verfügen oft über zu langsame, ungeeignete und eher unpraktische Tools und verzichten auf geeignete MarTech-Investitionen. Solche technischen Hürden können die Wettbewerbsfähigkeit jedoch rasant beeinträchtigen und sich negativ auf die Anzahl Ihrer Bestandskunden auf die Neukundenakquise auswirken. 

Entdecken Sie jetzt auf unserer Website, wie es die DAM-Lösung von Wedia ermöglicht, die Marketing-Herausforderungen des Energiesektors zu bewältigen. Dort erhalten Sie ebenfalls viele nützliche Information rund um den Nutzen eines DAM im Energiesektor.

 

Warum sollten Akteure des Energiesektor also auf Digital Asset Management setzen?

Die Newcomer auf dem Energiemarkt haben den Vorteil, keine Vorgeschichte zu besitzen und die Organisation ihre Assets von Grund auf neu planen zu können. Bestehende Unternehmen müssen jedoch zuerst die DAM-Lösungen der unterschiedlichen Tochtergesellschaften miteinander harmonisieren, um sich weiterentwickeln zu können. Und genau hier kann eine DAM- Lösung für Unternehmen den Unterschied machen, da sie in der Lage ist, die Harmonisierung der bereits vorhandenen DAM-Lösungen zu vereinfachen.

Darüber hinaus vereinfacht sie das Management von visuellen und audiovisuellen Medien, die für Akteuren dieser Märkte besonders wichtig sind. Hier ist es ausgeschlossen, den YouTube- Algorithmus entscheiden zu lassen, welche  Videos empfohlen werden, nachdem man ein Video gesehen hat, das erklärt, wie man ein Abo abschließt oder die Konditionen ändert… In diesen Tätigkeitsbereichen muss vor allem die Markensicherheit gewährleistet und zu 100 % den Ansprüchen des jeweiligen Unternehmens gerecht werden

Ein DAM lässt sich einfach in ihr aktuelles Martech-Ökosystem integrieren und liefert Ihnen alle wichtige Insights zu Ihren Inhalten

Auch die DXM-Funktionen des DAM dienen der optimalen und weitläufigen Bereitstellung von Inhalten, um die Nutzung dieser präzise im Rahmen von statistischen Analysen auswerten zu können. Welche Inhalte führen letztendlich zu neuen Kunden? Diejenigen, die Call-Center-Anfragen mit geringer Wertschöpfung reduzieren? 

Die detaillierte Verbrauchsanalyse der Inhalte (nach Markt, Produkt, Region) entspricht hierbei einem wertvollen Instrument, um Kunden stark wettbewerbsorientierten Märkte besser zu verstehen.

Der Maßstab spielt hierbei eine besonders wichtige Rolle: Ein Akteur wie Total ist in 120 Ländern vertreten und zählt knapp 98.000 Mitarbeiter. Er muss somit sicherstellen, dass alle Mitarbeiter dieselbe Datenbank nutzen, die wichtige Inhalte enthält, um alle Kommunikations- und Marketingmaßnahmen ausführen zu können. In einem solchen Maßstab muss die DAM-Lösung folgende Eigenschaften aufweisen: 

  • eine einwandfreie und exzellente Technik, um einer hohen Auslastung gewachsen zu sein;
  • Flexibilität, um länderspezifische Schnittstellen anzubieten;
  • Intelligenz, um Assets in der Quellsprache zu indizieren und die Metadaten automatisch in die Zielsprache der einzelnen Mitarbeiter zu übersetzen;
  • Darüber hinaus muss die DAM-Lösung für Unternehmen nahtlos integriert werden können, um die Verbindung zu den CMS (Content Management System) und sonstigen Lösungen – die für die Verwaltung der Websites und Apps verwendet werden – herstellen zu können.

Alle im DAM referenzierten Inhalte können jedoch nicht beliebig abgerufen werden: Die hierfür notwendigen Berechtigungen müssen sorgfältig verwaltet werden, um die richtigen Inhalte nur den richtigen Personen zugänglich zu machen. Diese Berechtigungen beziehen sich auf interne Mitarbeiter sowie auf alle Kommunikations- und Marketing-Partner (Kommunikations-, Presse- und Krisenmanagementagenturen). Es müssen somit Nutzer erstellt, Zugriffsrechte je nach Content-Kategorie verliehen und auch umgehend widerrufen werden können: All dies ermöglicht die DAM-Lösung in nur wenigen Klicks.

Das DAM als Single Source of Truth für Ihr Unternehmen im Energiesektor

Unternehmen in der Energiewirtschaft ermöglicht die sogenannte SSoT („Single Source of Truth“) entscheidende Vorteile: SSoT bedeutet, dass das DAM einwandfreie und zuverlässige Assets referenziert, die von den Teams mit gutem Gewissen verwendet werden können. Hierbei werden die Bearbeitungsrechte von Fotos, Videos und Marketing-Inhalten präzise verwaltet, um diese einfacher lokalisieren und ein einwandfreies Markenimage gewährleisten zu können. 

Aber nicht nur Ihre direkten Mitarbeiter profitieren vor einem DAM. Gerade in dieser Branche sind große, multinationale Unternehmen mit mehreren Tausend Mitarbeitern die Regel. Diese müssen genauestens in Sachen Markenimage geschult werden. Gleiches gilt für Partner.    

Gesteigerte Produktivität dank DAM im Energiesektor

In dieser Größenordnung können Sie es sich nicht erlauben, dass alle Beteiligten Stunden nach den richtigen Visuals suchen. Die richtigen Kategorisierung sowie definierten Suchfunktionen erlauben einen schnellen Zugriff auf sämtliche Inhalte (Packshots, Bildmaterial für Kampagnen etc.) 

Auch in Sachen Produktivität wird durch die Integration des DAMs in die bestehenden PIM-Lösungen (Product Information Management) der E-Commerce-Websites der Marken oder Händler gewährleistet. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen das DAM die Kategorisierung und Suche Ihrer Inhalte nach den unternehmenseigenen Betriebs- und Organisationsregeln.

Dank der erweiterten Suchfunktionen (Volltext, nach Facetten, künstliche Intelligenz usw.) können Ihre Teams die benötigten Inhalte sehr schnell finden. Die beträchtliche Zeitersparnis, die der Einsatz von Wedia DAM mit sich bringt, ermöglicht es den Teams, ihre Produktivität zu steigern und somit mehr Zeit für andere Aufgaben zu verwenden. 

Der SaaS-Software-Editor Wedia bietet Ihnen seine Marketing-Cloudlösung an, die sich speziell an Großunternehmen des Energiesektors und Versorgungsunternehmen richtet, um das volle Potenzial aus ihren Medien herauszuholen und die bestmögliche Customer Experience auf allen digitalen Kanälen zu bieten.

Das DAM ermöglicht den Marketing-Akteuren im Energiesektor alle aufkommenden Herausforderungen zu meistern. Wedia unterstützt die weltweiten größten Marken bei der Aufwertung Ihrer Marketing-Inhalte, von der Entwicklung bis zu ihrer Verbreitung, mit dem alleinigen Ziel, einen höheren Bekanntheitsgrad und verstärkte Handelstätigkeit zu erreichen.



Abonnieren

Haben Sie Interesse
an unserem Newsletter?
X

 

  • i

    Warum muss ich dieses Formular ausfüllen? Als Softwarehersteller sind wir uns darüber bewusst, wie wichtig Datenschutz für den Verbraucher ist. Unsere Kunden kennen und vertrauen uns, sie verwalten ihre eigenen vertraulichen Daten in den Plattformen, die wir für sie betreiben. Sie wissen sich durch unsere strikte Geheimhaltung ihrer Informationen und durch unsere ISO- und TISAX-Zertifizierungen geschützt.

    Ihre persönlichen Daten sind bei uns also sicher und die Nutzung Ihrer Daten ist völlig transparent und zu jeder Zeit für Sie einsehbar.

    Warum wir Sie also bitten dieses Formular auszufüllen? Weil wir uns die Möglichkeit vorbehalten möchten, Sie zu kontaktieren, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen, Ihnen vielleicht weitere interessante Downloads vorzuschlagen, um zu verstehen, ob Sie in Zukunft eine Marketing-Lösung brauchen usw… Unter keinen Umständen werden wir Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergeben. Und natürlich können Sie sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden oder darum bitten, nicht kontaktiert zu werden.

    Und Sie können selbstverständlich zu jedem Zeitpunkt Einsicht und/oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

    Weitere Informationen finden Sie in unseren „Datenschutzrichtlinien“.

    X

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken