Bayer Digital Asset Management

Bayer stellt seinen Mitarbeitern und externen Partnern mit Wedias Digital Asset Management eine “Single Source of Truth”-Datenbank zur Verfügung

Die Bayer AG ist ein multinationales Pharma- und Life-Science-Unternehmen und gehört weltweit zu den Leadern seiner Branche. Der Konzern mit Hauptsitz in Leverkusen ist in den Bereichen Pharmazeutika, Consumer-Healthcare, Agrarchemikalien, Saatgut und Biotechnologie tätig. Das Ziel von Bayer war es seinen Mitarbeitern und externen Partnern eine zentrale Datenbank zur Verfügung zu stellen, die sich perfekt in den bestehenden Martech-Stack integriert. Mit Wedias Digital Asset Management konnte Bayer dieses Vorhaben erfolgreich umsetzen. 

Jetzt den kompletten Bayer Use Case downloaden

 

Bayers Marketing-Herausforderungen

Bayer ist in 83 Ländern auf allen vier Kontinenten tätig und beschäftigt rund 100.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen steht für innovative Lösungen im Bereich der Prävention, Behandlung und Linderung von Krankheiten an. Bayer ist außerdem führend im Agrarwesen und bietet Landwirten maßgeschneiderte Lösungen, um ressourcenschonender zu arbeiten. 

Angesichts einer Vielzahl von unterschiedlichen Marketing-Herausforderungen war Bayer auf der Suche nach einem intelligenten und nahtlosen Tool, das nicht nur für alle Mitarbeiter und Partner (Presse, Agenturen, Lieferanten, sonstige Dritte usw.) leicht zugänglich und nutzbar ist, sondern auch die Markenkonsistenz auf allen Online- und Offline-Kanälen und Touchpoints gewährleistet und somit jederzeit eine einheitliche Customer Experience auf allen Ebenen bietet. 

Die gesuchte Plattform sollte als zentraler Knotenpunkt fungieren, um alle digitalen Assets und alle Arten von Mediendateien (Fotos, Videos, 3D-, 360°-, MS Office-, PDF-, InDesign-Dokumente usw.) zu verwalten, zu teilen und wiederzuverwenden und gleichzeitig die Einhaltung von Rechts-Vorschriften zu gewährleisten. Eine weitere unabdingbare Voraussetzung für die neue Digital-Asset-Management-Lösung war eine reibungslose und nahtlose Integration in den bestehenden Martech-Stack, sowohl technisch als auch visuell, da Bayer ein optisch kohärentes und benutzerfreundliches Interface beibehalten wollte. Konkret bedeutet dies, dass die Nutzer problemlos zwischen dem bestehenden Bayer-Markentool Identity Net und dem neuen Media Pool (DAM) wechseln können. Die neue Lösung wurde zudem in das Bayer-CMS Drupal integriert. Die Wedia-Lösungen lassen sich problemlos mit zahlreichen Anwendungen wie der Office Suite, der Adobe Creative Suite und Emarsys sowie mit Pim-Software-Systemen wie InRiver, Stibo oder Pimcore kombinieren.

Bayer Logo

 

Die Wedia-Lösung

In einem mehrmonatigen internationalen Ausschreibungs-Prozess setzte sich Wedia gegen die Konkurrenz durch und erhielt den Zuschlag aufgrund seiner verschiedenen herausragenden Funktionalitäten wie exzellenten Automatisierungs- und KI-Technologien bei der Asset-Suche und Ergebnisanzeige, leistungsfähigen APIs, der Cloud-Struktur sowie der hohen Personalisierbarkeit.  

Das neue Marketing-Tool “Media Pool” steht allen 100.000 Bayer-Mitarbeitern zur Verfügung, die sich über einen automatisierten Registrierungsprozess mit ihrer E-Mail-Adresse selbstständig einen Zugang anlegen können. Der Media Pool fügt sich des Weiteren perfekt in das Bayer-Universum ein, so dass die Nutzer jederzeit das Gefühl haben, mit einer einzigen Plattform zu arbeiten. Zudem ist er direkt mit dem bestehenden Bayer-Brand-Center verbunden. 

Die User- und Asset-Verwaltung wurde durch erweiterte Such- und Segmentierungsfunktionen vereinfacht. Zusätzlich bietet die Plattform auch verbesserte Video- und Bildverwaltungsfunktionen dank KI, wie beispielsweise automatische Untertitel, Suche per Key Words, intelligentes Cropping usw. 

Neben einer DAM-Lösung entschied sich Bayer auch für die Implementierung des Digital-Experience-Management-Moduls von Wedia, inklusive Content Picker, um alle Aufgaben rund um das Presseportal zu erleichtern und zu verbessern.

„Schnell, nahtlos, intelligent – die Wedia-Lösung erfüllt unsere Erwartungen perfekt und garantiert globale Konsistenz für unsere Markenkommunikation.

Das Wedia-Team hat hervorragende Arbeit geleistet, damit wir die digitalenHerausforderungen von heute mit Leichtigkeit bewältigen können.”

Jun Tang, Global Corporate Brand Manager
Bayer

 

Die Vorteile der Wedia-Lösung

Dank der Implementierung der Wedia-Lösung profitiert Bayer heute von folgenden Vorteilen:

 

  • Eine zentrale Datenbank: Die neue Plattform fungiert als sogenannte „Single Source of Truth“ für mehrere Tausend Assets, die an einem Ort einfach gespeichert, abgerufen und gemeinsam genutzt werden können. Alle Assets sind validiert und daher sicher in der Nutzung. Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Mediennutzung sind ebenfalls ein Vorteil der neuen Plattform. 

 

  • Einfaches Teilen und Verbreiten von Inhalten weltweit: Bayer konnte auch die  deutlich verbessern. Dank der Verwendung des Digital Experience-Moduls von Wedia, einschließlich des Content Picker, können alle relevanten Medien einfach per Drag & Drop in den Pressebereich eingefügt werden, ohne das CMS (Drupal) zu verlassen. Dies ermöglicht den Benutzern, das Herunterladen und Wechseln von einer Plattform zur anderen zu vermeiden und gleichzeitig die Urheberrechte und die Einhaltung der Vorschriften jederzeit zu gewährleisten.

 

  • Eine starke Markenidentität: Dank der Wedia-Lösung wird nun Markenkonsistenz über alle Online- und Offline-Kanäle und Touchpoints hinweg erreicht. Sowohl die Erstellung als auch die Verbreitung von rechtlich korrekten Medien (Bildrechte, Urheberrecht, geistiges Eigentum usw.) kann von internen und externen Mitarbeitern einfach verwaltet werden. Das Risiko der Nichteinhaltung wird somit vermieden. 

 

  • Flexible und autonome Nutzung: Der Media Pool zeichnet sich insbesondere durch seine einfache und intuitive Bedienung aufgrund seiner erweiterten Filter- und Suchfunktionalitäten aus. Der Medien Pool ermöglicht es seinen Nutzern, selbstständig mit relevanten Medien zu arbeiten.

 



Abonnieren

Haben Sie Interesse
an unserem Newsletter?
X

 

  • i

    Warum muss ich dieses Formular ausfüllen? Als Softwarehersteller sind wir uns darüber bewusst, wie wichtig Datenschutz für den Verbraucher ist. Unsere Kunden kennen und vertrauen uns, sie verwalten ihre eigenen vertraulichen Daten in den Plattformen, die wir für sie betreiben. Sie wissen sich durch unsere strikte Geheimhaltung ihrer Informationen und durch unsere ISO- und TISAX-Zertifizierungen geschützt.

    Ihre persönlichen Daten sind bei uns also sicher und die Nutzung Ihrer Daten ist völlig transparent und zu jeder Zeit für Sie einsehbar.

    Warum wir Sie also bitten dieses Formular auszufüllen? Weil wir uns die Möglichkeit vorbehalten möchten, Sie zu kontaktieren, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen, Ihnen vielleicht weitere interessante Downloads vorzuschlagen, um zu verstehen, ob Sie in Zukunft eine Marketing-Lösung brauchen usw… Unter keinen Umständen werden wir Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergeben. Und natürlich können Sie sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden oder darum bitten, nicht kontaktiert zu werden.

    Und Sie können selbstverständlich zu jedem Zeitpunkt Einsicht und/oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

    Weitere Informationen finden Sie in unseren „Datenschutzrichtlinien“.

    X

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken